Essener Solidaritätspreis 2018 – Der vorläufige Höhepunkt, zwei Jahre nach der Gründung der Spendeninitiative

„Auf einem Stand-up-Board zu paddeln und Geld zu sammeln, klingt verrückt. Aber ich sage: Ja, gerne weiter so verrückt, Herr Schulz. Viele kleine Paddelschläge können Großartiges bewirken. Das ist die Kraft der Solidarität. Unser Preis ist unsere Anerkennung dafür.“

Ich möchte mich vielmals für diesen Preis bei der Thyssen Krupp AG, der Novitas BKK und unserem Oberbürgermeister Thomas Kufen bedanken. 

Dieser Preis ist für mich eine große Ehre und macht mich unglaublich stolz.

Aber er ist keine Ehrung für eine einzelne Person allein, es ist eine Auszeichnung für ein komplettes TEAM aus freiwilligen Helfern und starken Sponsoren.

Zahlreiche Menschen aus meinem Umfeld unterstützen mich teilweise schon seit der ersten Minute und machen aus BeStrongForKids ein absolutes Gemeinschaftsprojekt.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Freunden, Bekannten und Sponsoren für Euren aufopferungsvollen und selbstlosen Einsatz, Euren Rat, Eure motivierenden Worte und Eure fantastische Unterstützung zugunsten der Initiative bedanken. 

Ganz besonders möchte ich mich bei meiner Frau und meinen Eltern für ihre Geduld und Nachsicht in den letzten zwei Jahren bedanken.

Ohne Euch alle gäbe es die Spendeninitiative nicht in dieser Größenordnung und mir wäre es nicht gelungen, so viele  Spenden für kranke Kinder und Jugendliche zu sammeln.

Weitere Presseberichte:
https://www.klamm.de/news/essener-solidarit-tspreis-2018-f-r-das-projekt-be-strong-for-kids-sportlehrer-j-rn-schulz-sammelt-spenden-19N729705.html

https://www.essen.de/meldungen/pressemeldung_1267068.de.html

https://www.lifepr.de/pressemitteilung/novitas-bkk-duisburg/Essener-Solidaritaetspreis-2018-fuer-das-Projekt-Be-Strong-For-Kids/boxid/729705

Bild:
Verleihung des Essener Solidaritätspreis 2018 v.l.n.r : Oliver Burkhard, Vorstand ThyssenKrupp, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Preisträger Jörn Schulz, Kirsten Budde, Vorständin BKK und Professor Dr. Karl-Heinz Jöckel , Stiftung Universitätsmedizin Essen Foto: Elkre Brochhagen

Posted in Uncategorized.